Nachhaltiges Deo selber herstellen

  • 11. August 2018

Dein eigenes Deo herstellen ist ganz einfach!

Die benötigten Zutaten bekommst du in jedem Supermarkt. Du weisst ganz genau welche Inhaltsstoffe enthalten sind und du schütz auch noch die Umwelt, da du keine Verpackungsmaterialen verschwendest. Somit könnte man es auch als "Zero Waste Deo" bezeichnen.

Was du benötigst findest du in der Zutatenliste. Ich habe dir einige Produkt die ich verwende unten verlinkt. Ich empfehle dir nur biologische, faire und nachhaltige Zutaten zu kaufen, um dein Deo wirklich von den handelsüblichen Produkten abzugrenzen. Bitte bedenke, dass du nicht alles neu kaufen musst um dein Deo herzustellen. Alle nötigen Hilfsmittel hast du bereits zu Hause.

Zutatenliste:
  • Kokos-Öl
  • Speisestärke
  • Natron
  • Duft-Öl (optional)
Benötigte Hilfsmittel
  • Topf zum erwärmen
  • Rührschüssel


Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1: Öl verflüssigen

Erhitze einen grossen Löffel Kokos-Öl in einem Topf. Bitte beachte, dass das Öl nur flüssig sein sollte und auf gar keinem Fall zu stark erhitzt werden darf. Die Inhaltsstoffe im Öl könnten dabei verbrennen und das verbrannte Öl würde dein Deo ruinieren. Optional kannst du das Kokos-Öl auch in einem Wasserbad erhitzen.

Schritt 2: Zutaten vermengen

Fülle das flüssige Öl nun in eine kleine Rührschüssel und gib 2 Löffen Speisestärke und 1 Löffel Natron hinzu. Vermenge die Zutaten zu deinem fertigen Deo. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt das Duft-Öl deriner Wahl hinzuzufügen. Falls dir die konsistenz zu flüssig sein sollte, kannst du in einem Verhältnis von 2:1 Speisestärke und Natron hinzufügen. Bitte beachte, dass das Deo noch etwas nachzieht und die Konsistenz noch etwas härter wird.

Schritt 3: Deo abfüllen

Jetzt ist dein Deo bereit in ein Aufbewahrungsgefäss gefüllt zu werden. Ich verwende gerene ein Weck-Glas das ich direkt so ins Badezimmer stelle. Du kannst es natürlich auch in kleinere Aufbewarungskontainer füllen, was sich besonders zum Reisen oder4 verschenken eignet.